Deutscher Gewerkschaftsbund

PM - 10.10.2020
Zukunftsdialog

Reden wir über Mobilität

Die Hansestadt Rostock und das Umland

 

Die Regiopol-Region Rostock leidet seit Jahren unter einem Verkehrsproblem: Täglich strömen über 34.000 PendlerInnen, häufig per PKW, in die Stadt, über ein Drittel der in Rostock sozialversicherungspflichtig Beschäftigten wohnt im Rostocker Umland.

Infolgedessen herrschen in der Innenstadt Parkplatzmangel, Stau und schlechte Luftqualität. Gleichzeitig ist günstiger Wohnraum in Rostock trotz der 2018 für zunächst fünf Jahre eingesetzten Mietpreisbremse knapp und die Lage auf dem Wohnungsmarkt angespannt. Die Immobilienpreise innerhalb der Stadt haben sich in den letzten zehn Jahren nahezu verdoppelt, während das Umland zwar günstigere Mieten und Immobilienpreise bietet, jedoch aufgrund seiner mangelhaften ÖPNV-Anbindung keine attraktive Ausweichmöglichkeit für ArbeitnehmerInnen darstellt.

Wie müsste ein sozialverträgliches Mobilitätskonzept für die Regiopole Rostock aussehen? Wie können erschwingliches Wohnen und gut erreichbare Arbeitsplätze für die Menschen in der Regiopole sozialverträglich in Einklang gebracht werden? Darüber möchten wir reden und Lösungen entwickeln.


Nach oben

Corona-Informationen

Co­ro­na: Al­les, was Be­schäf­tig­te jetzt wis­sen müs­sen

Die Corona-Pandemie hält an. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stellen sich immer wieder neue Fragen. Wir haben die wichtigsten Antworten.

mehr Infos ...

DGB/Kateryna Kon/123rf.com
Links­amm­lung #Co­ro­na: Ak­tu­el­les zu Ar­beit und Wirt­schaft

Auf dieser Seite werden weiterführende Links aufgeführt. Ziel ist es, Informationen zum Themenfeld Arbeit und Corona zu bündeln.

mehr Infos ...

the darknut / pixabay
Hassfreie Zone
Helden-statt-trolle.de