Deutscher Gewerkschaftsbund

PM PM 19-2018 13.6.2018 - 13.06.2018

DGB Region Rostock-Schwerin beteiligt sich am Hissen der Regenbogen-fahne zum Christopher Street Day (CSD) in Schwerin

CSD Schwerin

CSD Schwerin


Immer mehr lesbische und schwule Beschäftigte gehen am Arbeitsplatz offen mit ihrer sexuellen Identität um, obwohl viele von ihnen von Diskriminierung auch am Arbeitsplatz betroffen sind. Trans- und Intersexuelle Menschen hingegen scheuen das Outing am Arbeitsplatz noch immer, aus Angst vor Ausgrenzung und Diskriminierung.  

„Der DGB tritt dafür ein, dass jegliche Ausgrenzung und Stigmatisierung unterlassen wird“, sagt Fabian Scheller, Regionsgeschäftsführer der DGB Region Rostock-Schwerin. „Geschlechtergerechtigkeit auszubauen und Diskriminierung zu bekämpfen ist ein zentrales Ziel unserer gewerkschaftlichen Arbeit“, so Scheller weiter.

Der DGB beteiligt sich mit einer Regenbogenfahne am Bürohaus der Gewerkschaften in der Dr. Külz-Straße in Schwerin im Zeitraum der CSD-Kulturtage vom 15. bis 30. Juni 2018, um ein Zeichen gegen Homo- und Transphobiezu setzen.
 
Informationen zum Christopher Street Day in Schwerin:
www.csdschwerin.de


Nach oben